Das Ende der Zeiten


Grafik: Friedel Kantaut

Wenn ich ein Saurier wäre, würde ich heute aussterben. Der Wind heult im Abzugsloch meines Gasaußenwandofens. Dunkelbraune Rasiermesserwolken treiben vorbei. Die Sonne, stumpfweiß wie eine Steingutuntertasse im Pissoir, die um Münzen bettelt, ist nur manchmal zu sehen.

Um das Ende der Zeiten aufzuschieben, schlachte ich einige Befreundete. Ich biete ihr noch schlagendes Herz den Göttern als Opfergabe.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.