Chassidische Geschichte 7

Ein Reicher und sein Palast


Tuschfederzeichnung: Rolf Hannes

Ein sehr reicher Mann bat einen chassidischen Meister, in seinen Palast zu kommen. Der Palast war sehr kostbar. Er war einzigartig. Er war voll der kostbarsten Dinge: Gemälde, Teppiche, Antiquitäten, Möbel aller Art und jeglichen Alters. Der Reiche führte den chassidischen Meister von einem Raum zum andern. Sie gingen Stunden um Stunden, der Palast war riesig.

Der Reiche prahlte nicht wenig. Er fühlte sich tief zufrieden. Als er dem Meister alles gezeigt hatte, fragte er: Was ist dein Eindruck?

Der Chasside sagte: In der Tat, daß die Erde es aushält, die Last dieses gewaltigen Palasts zu tragen und dich dazu – das hat mich sehr beeindruckt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.