Archiv des Autors: Rolf Hannes

Morgenlandreise 10

Eine Hure hat sich zurechtgemacht wie die Königin von Saba. Aus lauter Flitterkram und Perlenkettchen und Zeugs trägt sie ein mit den Haaren verflochtnes Krönchen. Die Hure Babylons, mindestens 60 ist sie, kreischt und schaut aufmunternd in die Runde. Zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Seele des Menschen unter dem Sozialismus

Zeichnung: Rolf Hannes Die Leute empören sich über den Sünder, dabei sind nicht die Sünder, sondern die Dummen unsre eigentliche Schande. Es gibt keine Sünde außer der Dummheit. Oscar Wilde: Der Kritiker als Künstler, 1890 Oft hört man, die Armen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Extrapost 3

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Bartsch, Ihre Parteifreundin Andrea Horitzky, Mitglied im Vorstand der Kölner CDU, kassiert für die Unterbringung 31 angeblicher Flüchtlinge in ihrem Hotel monatlich 32.500 Euro von der Stadt Köln. Der zugrundeliegende Mietvertrag wurde im Oktober 2017, zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 9

Morgens in der Nähe der türkisch-irakischen Grenze. Hab die 3. Nacht im Fahrerhaus enes MAN LKWs geschlafen. Auf der irakischen Seite hängen die Wolken bis tief in die Berge. Vorgestern abend, unsre Station war Urfa, saßen wir mit einmal zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 8

Kunst ist Eingriff Indiskretion Verletzung Gemachtes Im eigentlichen Sinne kreativ ist nur das Leben. Auf der Hafenmole, zwischen den von der See ausgespülten Steinen kaninchengroße Ratten. Die Kinder stöberten sie auf mit Stöckchen und warfen Steine nach ihnen. Und lachten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 7

Ich frage mich, ob Muselmaninnen ihre Schamhaare auszupfen. Was sie wohl sagten, wenn sie mich sähen, so schön glattrasiert um mein Vorderteil herum, wie ich hier sitze. Habe mir irgendwo unterwegs Läuse eingefangen und mich sorgfältig bis auf die Knie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 6

Was mich am meisten und im guten beeindruckt, sind die einfachen Verrichtungen des Lebens. Etwa eine Beobachtung in Ostanatolien. Dort sah ich einige Frauen und Mädchen Getreidekörner von der Spreu trennen. Aus großer Entfernung, aber soviel sah ich: Die Kurdinnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 5

Ein Gang durch die Agora, das ist eine Art Markt, Basar, wachen Auges, und du denkst, die Filme von Bunuel sind in Hollywood gedreht. Morgen möchte ich dort Fotos machen. Habe Angst davor. An einem Pfahl, vor einer kleinen Metzgerei, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Morgenlandreise 4

Tamam, ein Wort das Alles bedeutet und Nichts. Es wird mir klar: meine Reise hat nichts mit Ferien machen zu tun. Gestern sah ich ein kleines Mädchen, vielleicht 6 Jahre alt, wie es ein andres winziges Mädchen (Schwester?) sich hockend … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die ewige Leier

Seit langem versucht unsre Kanzlerin, die Länder der Europäischen Union zu überreden, die (von ihr) vorgesehne Anzahl Flüchtlinge aufzunehmen, gleichmäßig nach Proporz. Viele weigern sich, weil sie ihr entgegenhalten, es ginge nicht um Flüchtlinge, sondern um ungeliebte Einwanderung zu den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar