Archiv des Autors: Bernhard Horwatitsch

Der Riß in unsrer Welt

Laßt uns mal über Sisyphos nachdenken. Er wurde bestraft, weil er den Tod fesselte und niemand mehr starb. Seine Strafe zeigt die Ironie der Götter, die dem Bestraften aufzeigen, wie es aussieht, wenn der Tod außer Gefecht ist. Sisyphos revoltierte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Traum vom Fliegen Folge 3

für Alexandra In einer Kneipe bestellte ich ein Bier und sah, wahrscheinlich recht düster, vor mich hin. Eine Frau sprach mich an mit dem Satz, schon viele Bäume hätten ihre Blätter verloren, und auch sie spüre den Herbst. Ich lächelte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Traum vom Fliegen Folge 2

für Alexandra Irgendwo hinter mir lebte diese Welt, saßen Menschen lachend in Kneipen, irgendwo, weit weg von mir und doch nur um einen kleinen Fußmarsch entfernt, sahen Menschen still aus ihren Fenstern, und vielleicht flog mein Blatt an einem dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Traum vom Fliegen

für Alexandra Ich stand, etwas düsterer Stimmung, im Stadtpark und beobachtete ein Blatt, das zu fallen drohte. Es war bereits verfärbt: Braun und rot und strahlte diesen merkwürdig morbiden Glanz aus, den Herbstblätter an sich haben. Die Sonne spielte diesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Es lebe der Aphorismus!

Der 29. von 365 Bild: Marianne Mairhofer Der Unternehmer ist jemand, der etwas unternimmt. Der Arbeiter ist jemand, der etwas arbeitet. Wenn der Arbeiter etwas unternimmt, muss der Unternehmer arbeiten. – Eintrag in einem Schulbuch

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Auf der Suche nach meinem Bleistiftspitzer

Rolf Hannes: Alchemie Lithografie Dinge verschwinden oder tauchen wieder auf in dieser toten Welt sind wir nur traurige Komplizen Lebende dem Toten unterworfen hinterlassen wir nur Dinge die stumm auf uns verweisen Schilder auf Gräbern Tafeln in Hallen 
aus zweiter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Worte eines seltsamen Mitfühlers

Zeichnung: Rolf Hannes glaubt mir das bitte ich wollte euch alle festhalten doch ich griff vorbei und vorbei ihr wart nicht zu schnell und ich nicht zu langsam ich war hier doch ihr wart dort dann war ich dort und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Es lebe der Aphorismus!

Der 274. von 365 Foto: Friedel Kantaut Der Lockruf der toten Dinge besteht aus fauligen Pheromonen. Die Depression der Hegemonie basiert auf ihrer wirklichen Anstrengungslosigkeit, einer Wohlfühl-Falle, die uns jetzt die Muskeln quetscht, bis das Kalium ins Blut gerät und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Im Schlaf

Grafik: Friedel Kantaut Heute nacht hab ich gut geschlafen und in der Akademie der Träumer einen Kurs belegt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Letzte Station

Foto: Friedel Kantaut Das leere Bett die Wand ohne Bilder und ihre mutigen Gesichter in die ich morgen blicken werde so mutig zurücksehend wie es mir eben möglich ist in dieser heilen Welt und ich werde ihnen sagen wie es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar