An den Adern der Vernunft


Zeichnung: Rolf Hannes

An den Adern der Vernunft:
dein an mir Herumschleichen.
Es ist nur dein Mund, den du
im Sprechen betrügst. Als
letztens deine Lippen so trocken
wurden. So wie dein Leben jetzt
mit dir umgeht. Gerechtigkeit
gehts dir gut ?? Oder glaubst
du immer noch an die Farben
hinter deinem Mund. Dem
Spiegel sprech ich meine
Hörigkeit ab: wie den fremden
Mündern. Es hätte 1 Reiz gehabt.
Aber jetzt bin ich tot.

Dieser Beitrag wurde unter Innenleben abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.