Monatsarchive: November 2018

Überliefertes Gebet aus vergangenen Zeiten

Kunst: Marianne Mairhofer Was in der Welt am Tag geschehn, kann abends ich im Fernsehn sehn. Weil ich dem Bildschirm immer trau, heißt Wahrheit bei mir: Tagesschau. Komm, Jan Hofer, sei unser Gast, dann siehst Du, was Du uns gesendet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wos is des wos is?

Des wos da Heidegga Martl gmoant hod is des, ob des wos wos is des is, wos is oda ob des, wos wos is mehra is ois des wos is wei wann wos is is mehra ois wos is. I … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 41

Kerman Meine Reise ist die Erfüllung eines Kindertraums. Als ich zwölf war und früher und später, wollt ich in die Welt hinausziehn, ohne festes Ziel. Mir Menschen und Städte, Dörfer und Landschaften ansehn. 30 Jahre hab ich gewartet. Das Kind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das verpfuschte Paradies

Foto: Klaus Ender Unterm grünen Apfelbaum sah Adam Eva an, sie lebten ihren größten Traum, das Paradies begann. Dass beide waren völlig nackt, das war gewiss gewollt, hier hat der liebe Gott mit Takt der Liebe Wunsch gezollt. Was danach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Bewegung der Seele oder Die Wahrheit des Abgrunds

Zum ersten Mal wieder Theater. Nachtasyl von Gorki in Regie von Michael Thalheimer.. Allein vom Titel her musste ich hin. Und dann ein Russe. Die mit ihrer versoffenen Seele. Draußen im Café der Schaubühne laufen sie auf: die vielen Gesichter, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 40

Noch im Bett morgens: Aus einem Traum vorvergangner Nacht. Ich bin Zögling in einem Internat. Es gibt Zeugnisse. In einem bestimmten Fach hab ich eine Fünf, wahrscheinlich in Latein. Als ich aufstehe, nach vorn gehe, mir das Zeugnis abzuholen, ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Weißt du wie es ist?

Grafik: Friedel Kantaut Weißt du wie es ist? Dort, wo es schwärzer ist als die schwärzeste Nacht? Wo es so kalt ist, dass die Atome frieren. Wo es nichts gibt, um es atmen zu können. Wo die Zeit sich selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Gedanken zum Denken 2

Von den armen Vorstädten bis zu den Ghettos der Reichen herrscht eine tollwütige Habsucht, die abstumpft und mordet. Die Gier der Räuber und die Angst, die sie erregen, verunstalten Körper und Bewusstsein. Das Menschliche irrt mehr und mehr unter Masken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 39

Vergangne Nacht hatte ich einen Traum und am Morgen noch einen zweiten. Im ersten bin ich ein Anführer, der die Menschen dazu bringt, sich ihrer Not zu erwehren. Im zweiten gibts ein Mädchen, mit dem ich schäkern will. Es kommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Luftbrustschwimmen

Zeichnung Träumender Nashornvogel: Rolf Hannes Ich fliege. Ich fliege über mein Leben. Ich fliege als würde ich schwimmen. Luftbrustschwimmen. Und beweg rhythmisch-lustvoll Arme und Beine. Ich sehe alles unter mir. Mein Leben von Anfang an, alle Stationen. Es ist alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar