Monatsarchive: April 2017

ZEN 1

Hyakujo rief seine Mönche zusammen, da er einen von ihnen aussenden wollte, ein neues Kloster zu gründen. Indem er einen wassergefüllten Krug auf den Boden stellte, sagte er: Wer kann sagen, was das ist, ohne es beim Namen zu nennen? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Brücke

Zeichnung: Rolf Hannes Eine Brücke im Regen, auf der niemand geht, niemand steht, hat so etwas Verlorenes. Aber diesmal stehe ich auf ihr. Über mir ist der Mond und unter mir auch, in der Spiegelung des Flusses, und ich bin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Diäten

Klecksbildchen: © R. H. Die Sache mit den Diäten ist eine ganz heikle. Wahr ist: Es wird viel Schindluder damit getrieben. Für eine gewisse internationale Räuberbande ist es ein Milliarden-Geschäft. Viele Apotheken, auch nicht koscher was die Geschäftemacherei betrifft, mischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sufi-Geschichte 33

Kabir sagt: Freund, sag mir, was ich tun kann, um die Welt anzuhalten und sie auszubessern. Ich entledigte mich genähter Kleider und trug ein wallendes Gewand, aber ich bemerkte eines Tags, die Gewänder waren gut gewebt. So kaufte ich ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

kommste zurecht?

Bild: Marianne Mairhofer und noch was neues Alter (kommste zurecht hihi) also seiendhalben, wollt ich vorhin sagen denn damals hab ich geglaubt, sie seien mir voraus weil sie denken können NEIN, sie konnten nur viel besser in den Arsch des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sprache

Wer eine Kultur zerstören will, fange mit der Zerstörung ihrer Sprache an. Fritz Salter 1894 Wir werden es nicht so kraß sagen wie F. S., um zu wissen wie der schleichende Verfall einer Sprache sich in die Hirne und Herzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sufi-Geschichte 32

Es ist Morgen, Schwan, wach auf! Kabir sagt: Schwan, ich würde es begrüßen, wenn du mir deine ganze Geschichte erzähltest. Wo du zuerst auftauchtest und durch welch dunklen Sand du schlurfst, und wo du nachts schläfst, und worauf du wartest. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auf einer Vogel-Weide

Zeichnung: Rolf Hannes Dass uns der Winter geschadet hätte Heißt es. Es heißt auch: überall Und dass früher viele Stimmen ihren so genannten lieblichen Hall fanden Ach früher hätten angeblich auch die Mädchen auf der Straße den Ball geworfen Wohin? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Das haarige Thema mit den Haaren

  Klecksbildchen: © R. H. Ganz kurz, halblang und ganz lang, gezopft, gekringelt, gekräuselt, geringelt, gestupft, gekorkenziehert, in Blond, in Rot, in Braun, in Grau, gescheckert, gesträhnt, gewellt: für Frauen gibt es eine unausschöpfbare Vielfalt, die Haartracht zu verschönern. Was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sufi-Geschichte 31

Von der Musik, die keiner Finger bedarf Kabir sagt: Tief drinnen im Haus verwirrende Musik. Hast du die Musik gehört, woran keine Finger rühren? Was macht es Sinn, dein Haus zu verlassen. Angenommen, du schrubbst deine ethische Anständigkeit bis sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar